Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Jetzt Fortbildung für Praxismitarbeiter planen – neue ZAO-Fernlehrgänge im Herbst 2013

Der Sommer bietet Praxismitarbeiter/innen eine gute Gelegenheit, ihre berufliche Weiterentwicklung ins Auge zu fassen. dent.kom, das Institut für dentale Kommunikation und Fernunterricht, startet im Oktober und Dezember neue Fernlehrgänge zum/zur Zahnmedizinischen Abrechnungs- und Organisationsangestellte/n (ZAO).

Autor: Spitta Verlag GmbH & Co. KG

Sich beruflich weiter qualifizieren, neue Perspektiven kennen lernen und auch mehr verdienen? Jetzt haben Zahnmedizinische Fachangestellte die Gelegenheit, sich beruflich weiter zu entwickeln. „Eine Weiterbildung bei dent.kom hat grundlegend positive Veränderungen in Beruf und Leben zur Folge – das bestätigen unsere Absolventinnen immer wieder," bekräftigt Lissy Ender, Leiterin des Instituts für dentale Kommunikation und Fernunterricht, dent.kom, sowie der Spitta Akademie. „Und die ZAO-Weiterbildung ist eine gute Ausgangsbasis für die berufliche Weiterqualifizierung, vor allem im Hinblick auf die Ausbildung zur ZMV."

In drei Monaten qualifiziert

Seit 2012 bietet dent.kom den zertifizierten Fernlehrgang zum/zur ZAO an. Dieser Lehrgang orientiert sich inhaltlich an der Fortbildungsordnung zum Kursteil III: „Praxisverwaltungskurs" der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg. In Baden-Württemberg ist dieser Kursteil III Voraussetzung für die Weiterbildung zur ZMV. In nur drei Monaten wird eine Basis im Bereich Abrechnung, Administration, Informations- und Kommunikationstechnologie geschaffen, was den Einstieg zum ZMV-Fernlehrgang erleichtert. Auf Wunsch können Teilnehmer/innen nach erfolgreicher ZAO-Prüfung bei dent.kom die Prüfung für den Kursteil III: „Praxisverwaltung" vor der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg ablegen.

Weiterbildung bei dent.kom lohnt sich

Ob ZMV, ZAO, QB oder PM - die Vorteile eines Fernlehrgangs bei dent.kom sprechen für sich: Zum einen bestimmen die Teilnehmer/innen selbst, wann und wie sie lernen und sind unabhängig vom Arbeits- und Ausbildungsort. Zum anderen erzielen sie einen anerkannten Abschluss bei einer Landeszahnärztekammer. Die neuen Kurse beginnen in Balingen und Berlin.

www.dentkom.de

Verwandte Beiträge

Weitere Beiträge