Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Team im Fokus setzt Erfolgskurs im Frühjahr fort

Am 26. Februar 2014 gastierte die erfolgreiche Veranstaltungsreihe Team im Fokus in Hannover. Auch hier wurde in bewährter Weise der interdisziplinäre Ansatz der Fortbildungsveranstaltung durch die Vermittlung exzellenten Fachwissens umgesetzt. Der namensgebende ‚Fokus‘ liegt dabei auf der ganzheitlichen Perspektive des gesamten zahnmedizinischen Praxisteams, da der optimale Behandlungserfolg nur durch eine kooperative Gesamtleistung des Fachpersonals erreicht werden kann.

Autor: Team im Fokus

Die Team im Fokus Fortbildungsreihe wird vom Deutschen Ärzte-Verlag in Kooperation mit Partnern wie Philips, Hager & Werken, TePe, Dentsply, go Dentis, ParoStatus.de, der CP GABA GmbH, der DGDH sowie dem Aktionsbündnis gesundes Implantat organisiert. Nach dem Start der Reihe ins neue Jahr in Dortmund im vergangenen Monat und Terminen in Hannover und Nürnberg stehen noch weitere Veranstaltungen in Köln, München, Hamburg, Frankfurt, Mannheim und Stuttgart an.

Es ist eine in der Fachwelt seit langem akzeptierte Erkenntnis, dass zahnärztlich zu behandelnde Erkrankungen wie Parodontitis insbesondere durch Diabetes mellitus, rheumatoide Arthritis und koronare Herzkrankrankheiten – also häufig altersinduzierte Krankheitsbilder – beeinflusst werden. Das hat auch das Unternehmen TePe erkannt und versucht daher, derartigen Einflüssen in seinen Produkten Rechnung zu tragen. Der international agierende Hersteller von Mundhygieneartikeln ist ein seit nunmehr 50 Jahren erfolgreich auftretendes Familienunternehmen mit Sitz im schwedischen Malmö. In Deutschland ist TePe besonders bekannt für sein etabliertes und besonders umfangreiches Sortiment an Interdentalbürsten. Diese sind in verschiedenen Größen und Härtegraden erhältlich, um den spezifischen individuellen dentalen Voraussetzungen des Nutzers bestmöglich zu entsprechen. Dabei gilt es insbesondere, sowohl den Approximalraum auszufüllen als auch auf spezifische Gegebenheiten wie empfindliche Zahnhälse und Zahnfleisch beziehungsweise postoperative Reinigung Rücksicht zu nehmen. Hier tritt der pragmatische interdisziplinäre Ansatz der Produkteigenschaften besonders zu Tage. Augenfälliges Indiz dafür ist die logische Farbcodierung der Interdentalbürsten – diese ermöglicht es gerade älteren Anwendern, gezielt und sicher die für die jeweilige mundhygienische Anforderung nötige Bürste auszuwählen. Besonders sinnvoll ist, dass dieses Charakteristikum konsequent für die verschiedenen Produktkategorien beibehalten wurde: so stimmt etwa die originale Farbcodierung mit der der besonders schonenden X-soft-Bürsten überein und unterscheidet sich lediglich durch die Verwendung von Pastelltönen. Darüber hinaus bieten verschieden abgewinkelte Bürstenköpfe mit durchgängig kunststoffummanteltem Draht und der kurze und handliche Griff Benutzerfreundlichkeit und hohen Komfort. All diese Eigenschaften tragen zu gelingender Mundhygienepraxis bei altersinduzierten, interdisziplinär zu betrachtenden motorischen und mentalen Einschränkungen bei. Sämtliche Produkte des reichhaltigen Sortiments an Interdentalbürsten wurden in Kooperation mit zahnmedizinischen Spezialisten konzipiert und erfüllen die in ISO 16409:2006 festgelegten Standards der Qualität und Haltbarkeit.

Derzeit gewinnen Implantate als moderner Zahnersatz bei Patienten immer mehr an Akzeptanz. Den entsprechenden mundhygienischen Ansprüchen stellt sich TePe in besonderem Maße. Mit dem auch von zahnärztlicher Seite empfohlenen Bridge & Implant Floss lassen sich aufgrund des bauschigen Materials der Spezialzahnseide gerade schwer zugängliche Stellen des Implantats oder der Brücke zuverlässig und gründlich reinigen. Ebenfalls für die Implantatreinigung geeignet ist das TePe Multifloss. Dieses vereint drei Anwendungsbereiche der Mundhygiene – Reinigung von Zahnzwischenräumen, Multibandapparaturen und Implantaten – in einem Produkt. Realisiert wird dieses Leistungsspektrum mit Hilfe verschiedener adäquater Materialkomponenten.

Die Hauptursache für Karies und Parodontitis ist bekannterweise Plaque. Die vorgestellten Produkte helfen bei dessen Beseitigung – für das Erkennen von bakteriellem Zahnbelag bietet sich TePe PlaqSearch an. Dieses Präparat zur Einfärbung von Plaque gibt es in den Darreichungsformen Kautablette und Lösungsflüssigkeit. So lassen sich nicht nur Kinder motivieren, farblich deutlich sichtbare Zahnbeläge gezielt und effektiv zu entfernen. Auch hier zeigt sich der interdisziplinäre Ansatz des Unternehmens – die Patienten-Compliance wird auf verschiedenen Ebenen der Handhabung und Motivation zur effizienten täglichen Mundhygiene-Praxis angesprochen und gesteigert. Die Firma TePe ist als Kooperationspartner der Team im Fokus-Reihe überzeugt von der Notwendigkeit interdisziplinärer Perspektiven für die Weiterentwicklung von zahnmedizinischer Therapie und Prophylaxe und den dafür benötigten Produkten.

Alle Teilnehmer von Team im Fokus haben die Chance, sämtliche Produkte zu inspizieren und auf Herz und Nieren zu prüfen sowie mit Firmenvertretern ins Gespräch zu kommen. Die nächste Veranstaltung dieser Reihe findet am 19.03. in Köln statt. Nutzen Sie diese Möglichkeit der hochkarätigen Kompetenzerweiterung für Ihr Team und melden Sie sich gleich online oder per Fax unter www.team-im-fokus.de an.

Verwandte Beiträge

Weitere Beiträge