Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

CP-GABA-Prophylaxe-Symposium 2016 – jetzt letzte Plätze sichern

Bereits zum vierten Mal bietet CP-GABA mit seinem Prophylaxe-Symposium hochaktuelle Vorträge und einen interessanten Expertenaustausch. Interessierte können sich noch bis Ende des Monats für die Veranstaltung am 15. und 16. Juli 2016 in Würzburg anmelden.

Das vierte CP-GABA-Prophylaxe-Symposium steht unter dem Motto „Praktische Parodontologie – und mehr“. Anmeldungen zur Veranstaltung im Congress Centrum Würzburg sind noch bis zum 30.06.2016 möglich. Teams ab fünf Personen erhalten besonders günstige Konditionen.

Die Teilnehmer des Symposiums diskutieren gemeinsam mit Experten über alle Facetten der Behandlung von Parodontitis-Patienten – von der Diagnostik über Behandlungsabläufe und individualisierte Empfehlungen bis hin zur Nachsorge.

Unter dem Titel „Parodontaldiagnostik – und dann?“ geht PD Dr. Gregor Petersilka, Fachzahnarzt der Parodontologie in Würzburg, der Frage nach, welche Auswirkung die Diagnose auf die Behandlung und Nachsorge hat. Zum Thema Parodontitisprophylaxe berichtet zunächst Sylvia Fresmann von der DGDH, über gängige Strategien für die mechanische Biofilmkontrolle, anschließend geht Prof. Dr. Stefan Zimmer, Universität Witten-Herdecke, näher auf die klinischen Effekte verschiedener Wirkstoffe ein. Abgerundet wird der erste Tag mit Informationen über das Studium beziehungsweise die Aufstiegsfortbildung zur Dentalhygienikerin.


Am zweiten Symposiumstag widmet sich PD Dr. Cornelia Frese, Universitätsklinikum Heidelberg, dem (möglichen) „Problemfall Verfärbungen“, Dr. Karolin Höfer, Universität zu Köln, stellt fest, dass Fluoride mehr als nur „Schutz vor Karies“ bieten und Prof. Stefan Zimmer nimmt Inhaltsstoffe von Zahnpasten genauer unter die Lupe.

4. CP-GABA-PROPHYLAXE-SYMPOSIUM

Termin: 15. bis 16. Juli 2016 im Congress Centrum Würzburg


Weitere Informationen und Anmeldung
www.mci-online.org/cpgaba2016/

www.mci-online.org/cpgaba2016/

Weitere Beiträge