Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Neu: Fernlehrgang zur ZAO (Zahnmedizinische Abrechnungs- und Organisationsassistentin)

Die große Nachfrage hat es möglich gemacht: In diesem Jahr starten in Balingen und Berlin die ersten Fernlehrgänge zur ZAO, Zahnmedizinischen Abrechnungs- und Organisationsassistentin. Der neue Lehrgang bei dent.kom dient als Vorbereitung zur ZMV-Ausbildung. Sie ist gemäß den Richtlinien der Zahnärztekammer Baden-Württemberg ausgerichtet und entspricht der Fortbildungsordnung der LZK Baden-Württemberg für Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA) zur Erlangung des fachkundlichen Nachweises (vormals nach § 28, bzw. §27).

Autor: Spitta Verlag GmbH & Co. KG

„Die Anfragen der letzten Monate hat uns gezeigt, dass die Kolleginnen in den Praxen hoch motiviert sind, sich weiterzubilden" sagt Lissy Ender, Leiterin des Instituts für Dentale Kommunikation und Fernunterricht sowie der Spitta-Akademie. „Deshalb haben wir uns entschlossen, diesen Vorbereitungskurs zur ZMV-Ausbildung anzubieten." In Baden-Württemberg ist der Praxisverwaltungskurs Kursteil III Voraussetzung für die Weiterbildung zur ZMV. Mit dem neuen ZAO-Fernlehrgang steht Praxismitarbeiterinnen diese Alternative zur Verfügung.

Sprungbrett zur ZMV

Die Schwerpunkte des Unterrichts sind Abrechnungswesen, Psychologie und Rhetorik, anwendungsbezogene Daten- und Textverarbeitung, Hygiene und Arbeitsschutz sowie Praxismanagement. Ziel der ZAO-Ausbildung bei dent.kom ist, eine umfassende Qualifikation in Abrechnung und Organisation zu erlangen, die für eine wirtschaftlich optimal geführte Praxis wichtig ist. Vor allem für Einsteigerinnen, Wiedereinsteigerinnen oder Assistentinnen, die ihre Kenntnisse auf den aktuellen Stand bringen wollen, empfiehlt sich der neue Lehrgang als Vorbereitung und Nachweis.

Qualifikation, die sich rechnet

Die Vorteile des Fernlehrgangs liegen auf der Hand: berufsbegleitendes Lernen, keine längere Abwesenheit von Familie und Beruf, individueller Lernrhythmus und am Ende eine höhere Qualifikation mit entsprechender Vergütung. Während der dreimonatigen Lehrgangsdauer kommen die Teilnehmerinnen jeweils zu zwei Unterrichtseinheiten nach Balingen oder Berlin. Die Präsenzphase umfasst insgesamt 6 Unterrichtstage und einen Prüfungstag. Der Zeitraum und die Kosten sind sowohl für die Teilnehmerinnen als auch für die Familie und den Arbeitgeber überschaubar.

dent.kom - persönliche Betreuung von Anfang an

Die ZAO-Teilnehmerinnen erhalten das Lehrmaterial in Form von Lehrbriefen, welche es in einem bestimmten Zeitraum zu bearbeiten gilt. Und hier kommt die Stärke des Institutes dent.kom zum Tragen: Zur Klärung von Fragen stehen den Teilnehmerinnen die Dozenten persönlich während der Unterrichtsphasen und in der übrigen Zeit per E-Mail oder am Telefon zur Verfügung. dent.kom bietet neben der neuen Fortbildung zur ZAO auch Fernlehrgänge zur ZMV und QB an.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

www.dentkom.de/zao

www.dentkom.de/zao

Weitere Beiträge