Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

So erleben die Teilnehmer die interdisziplinäre Fortbildungsreihe

Die interdisziplinäre, praxisnahe Fortbildungsreihe „Team im Fokus“ kommt an - das ist das Ergebnis einer anonymen Kurzbefragung der Teilnehmer. Team im Fokus richtet sich an Zahnmediziner und das zahnmedizinische Fachpersonal. Von September bis November 2015 macht die Fortbildungsroadshow noch in Leipzig, Stuttgart, München und Berlin Halt.

„Natürlich besteht der Mensch nicht aus Zähnen allein. Team im Fokus hat uns konkret vermittelt, wie wir mit einem Screening Hinweise auf PA-Risikofaktoren wie Diabetes oder Rheuma erhalten und andere Ärzte einbeziehen können“, zieht ein Zahnmediziner, der die Team im Fokus-Veranstaltung am 1. Juli in Hamburg besucht hat, im Rahmen einer anonymen Kurzbefragung sein Fazit.

Die Interdisziplinarität der Parodontitis und deren Relevanz für das zahnärztliche Team sind die zentralen Themen dieser Fortbildungsreihe. Priv.-Doz. Dr. Dirk Ziebolz (Universitätsklinikum Leipzig) informiert in seinem Vortrag über die Wechselwirkungen zwischen Parodontitis und Diabetes mellitus, koronarer Herzkrankheit und rheumatoider Arthritis. Das Modell eines interdisziplinären Behandlungskonzeptes vereinfacht den Fortbildungsteilnehmern die Integration dieses Wissens in die tägliche Praxis.

Praktische Ansätze zur Prävention sind ein weiterer Schwerpunkt bei Team im Fokus. Unter dem Motto „Aus der Praxis für die Praxis“ vermittelt Sylvia Fresmann, 1. Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Dentalhygieniker/-innen e.V. (DGDH), wertvolles Expertenwissen rund um die Individualprophylaxe. Und das mit Erfolg: „Prävention funktioniert am besten gemeinsam, das nehme ich hier mit. Es war wirklich sehr anschaulich. Wir werden viel davon in unserer Praxis umsetzen“, nennt eine Zahnmedizinische Fachassistentin die für sie zentrale Take-Home-Message von Team im Fokus.

Dabei geht es nicht ausschließlich um die Prävention von Parodontitis: Auch periimplantäre Infektionen stehen bei diesem innovativen Fortbildungskonzept im Fokus. „Interessant, wie man Patienten zur Implantatpflege motivieren kann. Solche Initiativen sind wichtig, denn hier ist noch viel Aufklärung notwendig“, bezieht sich ein Teilnehmer auf den Vortrag von Jan-Philipp Schmidt, Geschäftsführer des Aktionsbündnisses gesundes Implantat, zum Thema „Gemeinsam für gesunde Implantate - Periimplantitis ist vermeidbar“.

Team im Fokus verbindet Theorie und Praxis in fünf theoretischen Vorträgen und acht Workshops. „Vorträge und Workshops waren gut aufeinander bezogen. Ich habe viel neues erfahren, und auch gleich, wie ich diese Wissen in meiner Praxis integrieren kann. Ich gehe bestens informiert nach Hause – allerdings erst sehr spät. Team im Fokus war lehrreich und spannend, aber es war auch ein langer Tag“, resümiert ein Praxisinhaber seinen Fortbildungstag.

Team im Fokus

Dauer: 6 Stunden
Beginn: 13.00-ca. 19.00 Uhr

Teilnahmegebühr*: Zahnärzte/Zahnärztinnen: 99,00 €
Praxismitarbeiter/-innen: 79,00 €

Teilnehmer erhalten in einem fünf- bis sechsstündigen Workshop Lösungen und Konzepte für die Etablierung eines interdisziplinären Behandlungsansatzes. Durch Umsetzung des im Workshop vermittelten Expertenstandards** werden Sie zur zertifizierten interdisziplinären Mundgesundheitspraxis.

* zzgl. gesetzl. MwSt.

**auf Basis der S2- und S3-Leitlinien der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlich Medizinischen Fachgesellschaften

Nächste Termine

16.09.2015

Leipzig

13.00-19.00 Uhr

07.10.2015

Stuttgart

13.00-19.00 Uhr

11.11.2015

München

13.00-19.00 Uhr

18.11.2015

Berlin

13.00-19.00 Uhr

Online-Anmeldung

Auf www.team-im-fokus.de einfach online anmelden.

Verwandte Beiträge

Weitere Beiträge