Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Berufsbegleitend weiterbilden: Betriebswirt im Gesundheitswesen

(Zahn-)medizinische Fachangestellte, die Führungsaufgaben übernehmen möchten, können sich berufsbegleitend weiterbilden: mit dem zweijährigen Hochschulzertifikatskurs „Betriebswirt im Gesundheitswesen“. Er startet das nächste Mal am 7. September, und eine Anmeldung ist noch bis zum 13. August möglich.

Autor: FH Münster

Die Fortbildung hat das Referat Weiterbildung am Fachbereich Gesundheit der FH Münster gemeinsam mit der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe entwickelt.

Auf der Agenda stehen acht Module mit insgesamt 700 Präsenzstunden, die in Münster stattfinden. Inhaltlich geht es unter anderem um Kommunikation und Methoden, Ausbildungs- und Personalmanagement sowie um betriebswirtschaftliche Unternehmensführung. Damit sind die Absolventinnen und Absolventen gerüstet, um Führungs- und Leitungsfunktionen zu übernehmen sowie Geschäftsprozesse umzusetzen und weiterzuentwickeln. „Die Kursteilnehmer lernen bei uns, strategisch und ganzheitlich zu denken und zu handeln, natürlich immer im Kontext des Gesundheitswesens“, sagt der wissenschaftliche Leiter, Prof. Dr. Marcellus Bonato vom Fachbereich Gesundheit der FH Münster. „Wir haben im Kurs eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis. Das ist auch für uns als Hochschule von Vorteil, denn auch so erfahren wir, was die Praxis fordert und braucht.“

Der Hochschulzertifikatskurs findet in Münster statt, eine Anmeldung ist bis zum 13. August möglich. Wer Fragen zu dem Angebot hat, kontaktiert Andrea Nettebrock von der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe: telefonisch unter 0251/507556 oder per E-Mail an Andrea.Nettebrock@zahnaerzte-wl.de.

Weitere Informationen: https://www.zahnaerzte-wl.de/aktuelles/2191-zertifikatskurs-%E2%80%9Ebetriebswirt-in-im-gesundheitswesen%E2%80%9C.html

Anhang Bild 1: Anlässlich ihres Kursabschlusses kamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer 2018 mit Vertretern von FH Münster und Zahnärztekammer Westfalen-Lippe für ein Foto zusammen. (Foto: FH Münster/Anne Holtkötter)

https://www.fh-muenster.de

Weitere Beiträge