Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Gesunde Gingiva durch Wasserstoffperoxid in individuellen Schienen

Parodontalerkrankungen haben sich in den USA zu einer regelrechten Epidemie entwickelt; jeder zweite Erwachsene über 30 hat entweder Gingivitis oder Parodontitis. Parodontalerkrankungen entstehen, wenn Bakterien gingivale und/oder parodontale Gewebe besiedeln und dort eine Reihe von destruktiven entzündlichen und immunologischen Veränderungen auslösen. Destruktiv wirken beim Entstehen und Fortschreiten von Parodontalerkrankungen und andere bakterielle Plaque und Zahnstein.

Autor: Shannon Pace Brinker

Downloads zum Artikel: Literaturliste

www.sdi.com