Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Erfolgreiche Prophylaxe

Autor:Jörg Hendriks, Bernd Kaiser
ISBN:9783-938-50951-7
Verlag: Spitta Verlag

Zahnärzte befürworten Prävention, Patienten fragen nach Prophylaxe,die Präventionsorientierung als Grundlage zahnärztlicher Patientenbetreuung wurde uns ins Gesetz geschrieben. So weit, so gut.
Doch was, wenn Patienten unser gut gemeintes (und bitter nötiges) Prophylaxeangebot immer wieder ausschlagen? Wenn die liebevolle Zahnputzunterweisung mal wieder den organisatorischen Rahmen sprengt? Wenn das Team nicht hinter dem tollen Programm steht, das der Chef von seiner letzten Fortbildung mitgebracht hat? Wenn der Patient die gründliche Zahnreinigung nicht zu würdigen weiß, weil seine Zähne noch wochenlang empfindlich sind?

Nur wenige Praxen haben die Prävention auch bei Erwachsenen wirklich konsequent und erfolgreich in ihren Alltag integriert. Der Grund ist nicht die fehlende Überzeugung, sondern es sind die kleinen Tücken der praktischen Umsetzung. Basis einer gut funktionierenden und Erfolg versprechenden Prävention sind ein fundiertes Fachwissen und das organisatorische und wirtschaftliche Knowhow. Diese Grundlagen sind die unbedingte Voraussetzung, ohne die eine Prophylaxepraxis nicht arbeiten kann. In diesem Praxishandbuch sind daher zunächst die Fakten dargestellt, die wissenschaftlich gesichert oder plausibel sind und die sich klinisch bewährt haben. Im zweiten Teil des Buchs wird dann die Integration der Prophylaxe in den Alltag der Praxis beschrieben: So, dass weder Patientennachfrage, Praxisorganisation noch Teamschulung und -motivation dabei auf der Strecke bleiben und auch so, dass sich Prophylaxe dabei rechnet. Eine engagierte, fachlich korrekte und sich wirtschaftlich tragende Prophylaxe ist aber alleine noch kein Garant für den Erfolg einer Praxis, die sich die Prophylaxe auf die Fahnen geschrieben hat. Der wesentliche Schlüssel zur Akzeptanz des Prophylaxeangebots ist die geschickte Ansprache neuer Patienten und eine motivierende Führung während der Betreuung. Mit den Aspekten der Ansprache, Patientenführung und Motivation erhielt das Buch in der vorliegenden zweiten Auflage einen neuen Schwerpunkt.

Weitere Beiträge