Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Wirksam gegen den Schmerz: Effektiver Schutz für schmerzempfindliche Zähne

Für schmerzempfindliche Zähne gibt es jetzt eine neue, patentierte Behandlung mit Kristall-Technologie: Listerine Professional Sensitiv-Therapie schützt lang anhaltend vor Schmerzempfindlichkeit und ist ab April 2014 in Apotheken erhältlich.

Autor: Johnson & Johnson GmbH

Das Problem ist weit verbreitet: Mehr als jeder Zweite leidet unter schmerzempfindlichen Zähnen. Die Ursache: Das Alter oder Faktoren wie zu kräftiges Zähneputzen führen zum Abbau von Zahnschmelz und zum Rückgang von Zahnfleisch. In der Folge liegt Dentin frei – und damit auch Tausende von mikroskopisch kleinen Kanälen, die so genannten Dentinkanäle. Durch die offen liegenden Kanäle werden Reize wie Kälte, Hitze, Süße oder Säure direkt zum Zahnnerv weitergeleitet – und ein kurzer, stechender Schmerz entsteht. Eine wirksame Therapie für schmerzempfindliche Zähne ist das effektive Verschließen der offenen Dentinkanäle. So ist es möglich, den Schmerz zu blockieren – denn Reize wie Kälte und Hitze können nicht mehr weitergeleitet werden.

Effektive Schmerzlinderung – klinisch bestätigt

Die neue Listerine Professional Sensitiv-Therapie verschließt bereits nach neun Anwendungen bis zu 100 Prozent der offenen Dentinkanäle 2. Klinische Tests zeigen, dass bereits nach wenigen Tagen eine effektive Schmerzlinderung eintritt. Bei regelmäßiger Anwendung bietet Listerine Professional Sensitiv-Therapie einen lang anhaltenden Schutz vor Schmerzempfindlichkeit. Der Grund: Während andere Mundpflegeprodukte nur eine oberflächliche Schutzschicht bilden oder Nervenenden kurzfristig im Zahn betäuben, wirkt die neue Listerine Professional Sensitiv-Therapie tief in den Dentinkanälen – dank der patentierten Behandlung mit Kristall-Technologie: Bei der Anwendung bildet der Wirkstoff Di-Kaliumoxalat in Verbindung mit dem Speichel winzige Kristalle, die sich nicht nur auf der Oberfläche des Zahnes, sondern auch tief in den offenen Dentinkanälen abla-gern. „Jüngste Untersuchungen zeigen, dass auch Kaliumoxalat in Mundspüllösungen eine signifikante Reduktion der Schmerzempfindlichkeit innerhalb weniger Tage bewirkt", betont Dr. med. dent. Michael J. Wicht von der Uniklinik Köln. Mit jeder Spülung werden neue Kristalle gebildet, die die Dentinkanäle lang anhaltend und effektiv verschließen. So bildet sich eine Schutzbarriere, die selbst täglichen Belastungen wie dem Zähneputzen standhält.

Deutlich effektiver als andere Mundspülungen

Listerine Professional Sensitiv-Therapie verschließt offene Dentinkanäle viermal effektiver als die führende Sensitiv-Mundspülung, wie Labortests zeigen 3. Dank dieser hochwirksamen Therapie muss künftig niemand mehr seine Gewohnheiten aus Angst vor dem Schmerz einschränken: Jeder kann wieder kaltes Eis und heißen Tee genießen. Darüber hinaus bietet das neue Produkt die bewährten Listerine-Effekte: Der Atem wird spürbar erfrischt und das in der Mundspülung enthaltene Fluorid stärkt den Zahnschmelz und macht ihn widerstandsfähiger.

2 In Labortests

3 In Labortests; nach 3 Spülungen

www.jnjgermany.de

Verwandte Beiträge

Weitere Beiträge