Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Jetzt neu: Philips Sonicare AirFloss Ultra – verbessert die Zahnfleischgesundheit nachweislich so effektiv wie Zahnseide

„Zahnseide ist mir zu aufwendig“ – diesen Satz hören Deutschlands Zahnärzte sehr häufig, und zwar nicht nur von jungen Patienten-. (1)Gerade die Erwachsenen lehnen diese Form der Zahnzwischenraumreinigung ab: Nur jeder Vierte benutzt regelmäßig Zahnseide. (2) Und selbst wenn ein Patient Zahnseide nutzt, liegt das Dilemma darin, dass der dünne Faden bei falscher Anwendung das Zahnfleisch verletzen kann.

Autor: Philips GmbH

Doch beim Zähneputzen allein werden nur etwa 60 Prozent der Zahnoberfläche erreicht. Die Reinigung der Approximalräume sollte deshalb ein wichtiger Bestandteil der täglichen Mundhygiene sein. Andernfalls droht die Akkumulation von Bakterien und im weiteren Verlauf die Entwicklung einer Zahnfleischentzündung. Eine komfortable und effektive Art der Zahnzwischenraumreinigung ermöglicht der neue Philips Sonicare AirFloss Ultra. Er verbessert die Zahnfleischgesundheit nachweislich so effektiv wie Zahnseide, ist jedoch einfacher in der Handhabung. (3,4)

„Der neue Philips Sonicare AirFloss Ultra wurde insbesondere für Menschen entwickelt, denen die Zahnzwischenraumreinigung mit Zahnseide zu umständlich ist oder die Zahnseide gar falsch anwenden", erklärt André Mügge, Senior Marketing Manager Oral Healthcare DACH bei Philips. „Im Vergleich zu seinem Vorgänger ermöglicht die weiterentwickelte Generation eine noch einfachere und effektivere Reinigung des Bereichs zwischen den Zähnen."

Philips Sonicare AirFloss Ultra mit verbesserten Features

Der neue Sonicare AirFloss Ultra verfügt über einen völlig neuartigen Düsenkopf, womit selbst schwer zugängliche Zahnzwischenräume noch besser erreicht werden. Zusätzlich können durch das neue Düsenkopfdesign mehr Mikro-Tröpfchen durch den Approximalraum schießen, so dass bis zu 99,9 Prozent des Plaque-Biofilms reduziert werden. (5) Neu ist auch der Dreifach-Sprühstoß: Ein Knopfdruck genügt, dann schießt der Sonicare AirFloss Ultra bis zu drei aufeinanderfolgende Sprühstöße mit Mikro-Tröpfchen durch die Zahnzwischenräume. Ein größerer Tank sorgt für lange Nutzungsdauer – befüllt werden kann dieser entweder mit Wasser oder für noch mehr Frische mit Mundspülung.

Klinisch belegt: Sonicare AirFloss Ultra verbessert die Mundgesundheit

Ganz aktuell musste sich der neue AirFloss Ultra in einer klinischen Studie der Universitätszahnklinik zu Köln gegenüber dem Goldstandard Zahnseide beweisen. (6) „Gemessen wurden die Effektivität des Sprühstoßes aus Luft-Wasser-Gemisch und die Reduktion von Entzündungsprozessen mithilfe des modifizierten approximalen Plaqueindex (mAPI). Diese Messmethode hat Professor Dr. Stefan Zimmer von der Universität Witten/Herdecke eingebracht. Wir konnten zeigen, dass AirFloss und Zahnseide gut sind – bei regelmäßiger Anwendung. Und da sehe ich durch die viel einfachere Anwendbarkeit Vorteile beim AirFloss", so Professor Dr. Michael Noack, Direktor der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie.

Doch auch bereits in früheren Studien zeigte sich die Wirksamkeit des AirFloss deutlich. Bei einem in den USA durchgeführten Praxistest (7) zeigte sich nach 60-tägiger Anwendung eine deutliche Reduzierung von Zahnfleischerkrankungen. Blutungsstellen wurden durchschnittlich um 73 Prozent reduziert. Bei 95 Prozent der Tester verbesserte sich die Zahnfleischgesundheit nachweislich.

Patienten sind mit der Anwendung zufrieden

Für Patienten ist neben der Effektivität die einfache Art der Zwischenraumreinigung wichtig. Nur wenn ein Gerät in der Anwendung überzeugt, werden die Patienten bereit sein es regelmäßig anzuwenden. Erste Hinweise auf die Zufriedenheit der Anwender mit dem AirFloss Ultra verdeutlicht eine Umfrage4 unter US-amerikanischen Patienten: 95 Prozent der Befragten gaben an, dass der AirFloss Ultra einfach anzuwenden ist, 89 Prozent empfanden die Anwendung sogar einfacher als die Verwendung von Zahnseide.

Quellen:

1 Project Chinook, Quantitative 2008, Bowitz Research.

2 MDS VerbraucherAnalyse 2012.

3 In Verbindung mit einer Handzahnbürste. A study to assess the effects of Philips Sonicare AirFloss Pro, when used with antimicrobial rinse, on gum health and plaque removal. Amini P, Gallob J, Olson M, Defenbaugh J, Souza S, Mwatha T, Jenkins W, Ward M. Data on file, 2014.

4 Umfrage unter US-Patienten.

5 Laboruntersuchung, Ergebnisse der Direktanwendung können abweichen.

6 Clinical efficacy of a high-velocity water microdrop device (AirFloss) in the interproximal region. I. Ensmann, S.H.M. Derman, S. Zimmer, M. Bizhang, M.J. Noack. Data on file, 2015.

7 In der Praxis durchgeführte Studie mit 340 US-Dentalhygienikerinnen, in der Patienten mit leichter bis mittelschwerer Gingivitis instruiert wurden, Philips Sonicare Airfloss mit Mundspülung über einen Zeitraum von 60 Tagen zu benutzen. In-vivo-study. Data on file, 2013.

www.philips.de

Verwandte Beiträge

Weitere Beiträge