Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Wirkstoffkombination für säureresistenten Zahnschmelz

In der breiten Öffentlichkeit wird Zahnerosion kaum als Problem wahrgenommen, dabei ist mittlerweile jeder Dritte betroffen. Hauptursache für diesen irreparablen Verlust von Zahnhartsubstanz ist oft der häufige Konsum saurer Nahrungsmittel und Getränke. Eine von CP GABA entwickelte Kombination aus Chitosan, Zinnchlorid und Aminfluorid schützt den Zahnschmelz wirkungsvoll vor Säureangriffen.

Autor: CP GABA GmbH

Geringe öffentliche Wahrnehmung trotz hoher Prävalenz

Unsere Zähne sind durch veränderte Ernährungsgewohnheiten immer öfter hochkonzentrierten Säuren ausgesetzt. Die Säuren können auf Dauer selbst Zahnerosion bewirken oder weichen den Zahnschmelz so auf, dass er durch nachfolgendes Putzen abgetragen wird. In einer Studie, an der über 3.000 junge Erwachsene teilnahmen, wiesen 30 Prozent der Probanden ernsthafte erosive Schäden auf. (1) Trotz dieser hohen Prävalenz, wird Erosion in der breiten Öffentlichkeit kaum diskutiert. Dies liegt vor allem am schleichenden Verlauf der Erkrankung. Der hohe Säuregehalt der industriell-gefertigten Lebensmittel ist oft geschmacklich nicht erkennbar. Auch die Auswirkungen der Säure werden zunächst nicht wahrgenommen: Anfängliche erosive Schäden sind nur minimal sichtbar und verursachen keine Schmerzen.

Säure sorgt für bleibende Schäden

Dies ist besorgniserregend, da der Verlust von hartem mineralischem Zahngewebe durch starke Säureeinwirkung unwiderruflich ist. Zahnschmelz kann nicht nachwachsen. Durch den fortschreitenden Verlust des Zahnschmelzes oder sogar des Dentins werden die Zähne dunkel oder gelb. Eine weitere mögliche Folge von Erosion ist Dentinhypersensibilität. (2)

Klinisch geprüfter Schutz für den Zahnschmelz

CP GABA bietet ein Produktsystem zur Prävention von Erosion an. Die elmex® EROSIONSSCHUTZ Zahnpasta mit der zum Patent angemeldeten ChitoActive Technologie™ enthält Chitosan (ein Biopolymer natürlichen Ursprungs), Zinnchlorid und Aminfluorid. Zinn-Ionen, die in den aufgeweichten Zahnschmelz eingelagert werden, bilden eine schützende Schicht auf der Zahnoberfläche. Der Zahnschmelz wird resistenter gegen Säureangriffe und den Abbau von aufgeweichtem Zahnschmelz, verursacht durch Zähneputzen. Die Wirkung des Produktsystems elmex

www.gaba-dent.de

Verwandte Beiträge

Weitere Beiträge