Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Haben Sie schon gute Vorsätze für das neue Jahr?

Schon mal am 31.12. einen guten Vorsatz gehabt und am 10.01. wieder über Bord geworfen, weil es zu anstrengend war? Zum Beispiel „Abnehmen“? Dieses Jahr geht’s viel einfacher, denn endlich gibt es einen guten Vorsatz, den man auch ganz leicht einhalten kann! Er heißt: „Ich wechsle meine Zahnpflegeserie und teste ein neues Produkt, das durch seine entzündungshemmenden Eigenschaften auch meinen ganzen Körper besser schützen kann.“

Autor: dentalline GmbH & Co.KG

2016 ganzheitlich gesund bleiben mit innovativer Mundhygiene! Ganz NEU: Der große Erfolg aus den Niederlanden erobert den deutschen Zahnpflegemarkt 2016!

Denn zwischen Mundhygiene und der allgemeinen Gesundheit besteht ein großer Zusammenhang, der manchen Menschen vielleicht noch gar nicht ausreichend bewusst ist. Eine erhöhte Bakterienzahl im Mundraum kann chemische Prozesse im Körper in Gang setzen, die weitreichende Folgen haben können.

Daher sollten wir uns mindestens morgens nach dem Frühstück und abends vor dem Zubettgehen die Zähne gründlich putzen. Und das am besten nicht mit einer x-beliebigen Zahnpasta, sondern mit einer Pflege, die nach neustem Wissen und innovativsten Erkenntnissen entwickelt wurde: Die blue m Zahnpflege wurde vor allem auch für Menschen mit Zahnimplantaten oder Zahnersatz wie Kronen, Brücken oder Veneers entwickelt. Und wer hat die nicht?! Sie ist aber generell für alle sehr wirksam, weil sie Bakterien sehr gut abtötet.

Weltweit erste Zahnpasta speziell für Implantate und für eine gesunde Mundflora generell!

Ganz neu in Deutschland und entwickelt vom angesehenen Implantologen und Kieferchirurg Dr. Peter Blijdorp, der seit 1976 zehntausende Implantate setzte.

Die blue m Zahncreme ist auf dem deutschen Markt ganz neu und ein außergewöhnliches Mundpflegeprodukt der Spitzenklasse. Was ist das Besondere? – Sie enthält eine hohe Konzentration an aktivem Sauerstoff, welcher zum Teil aus Honigenzymen stammt. Dieses Produkt pflegt Implantate und sorgt für eine bessere Heilung von entzündetem oder verletztem Zahnfleisch. Dr. Peter Blijdorp ist ein hochangesehener Arzt und Kieferchirurg in den Niederlanden. Blijdorp hat seit seiner ersten Implantat-OP im Jahre 1976 bis heute zehntausende von Implantaten eingesetzt. Durch seine Arbeit und langjährige Erfahrung entdeckte Blijdorp die positive Wirkung von Sauerstoff auf den Heilungsprozess von Wunden im Mundraum. Unter seiner Anleitung entwickelte ein Team von Implantologen, Kieferchirurgen und Zahnärzten die blue m Formel. Bis heute hat Blijdorp über 50 Artikel in führenden Fachzeitschriften veröffentlicht und führt weiterhin Untersuchungen über die Wirkung von Sauerstoff auf den Heilungsprozess durch.

Effektiv bei Entzündungen

blue m Mundpflegeprodukte sind mit hochkonzentriertem aktivem Sauerstoff angereichert, der unter anderem aus Honigenzymen stammt. Ob im Rahmen einer kieferorthopädischen Therapie (z. B. bei Multibandbehandlungen oder Einsatz von Miniimplantaten), rund um eine zahnärztliche Implantatversorgung oder bei Parodontalerkrankungen angewandt – blue m trägt effektiv zur Wundheilung und Schmerzlinderung bei und beugt bakteriellen Entzündungen vor. Das Geheimnis ist dabei die einzigartige Formel, die der Pflegeserie zugrunde liegt und auf der Wirkung aktiven Sauerstoffs beruht.

Sind die Zähne oder ein Implantat umgebenes Gewebe entzündet bzw. erkrankt (z. B. bei einer Parodontitis oder Periimplantitis), wird es nicht optimal mit Sauerstoff versorgt. Es kann Bakterien nur eingeschränkt abwehren und sich daher nur langsam wieder erholen. Kommt hingegen blue m zur Anwendung und wird z. B. in Form von blue m Mundgel auf die Entzündung aufgebracht, wird dessen Heilung beschleunigt und die Regeneration des Gewebes gefördert. Und das nachweislich! Ein weiterer positiver Effekt ist die Reduzierung der Tiefe von Zahnfleischtaschen.

Aktiver Sauerstoff fördert Zellwachstum

Regeneriert sich entzündetes Gewebe, spielen sowohl molekularer als auch aktiver Sauerstoff eine wichtige Rolle. Während molekularer Sauerstoff jedoch lediglich zum Stoffwechsel der Zellen beiträgt, agiert aktiver Sauerstoff als sogenanntes Biosignal für das Wachstum von Zellen, indem es deren Reaktion auf äußere Reize erhöht und somit die Wundheilung fördert. Wird also aktiver Sauerstoff lokal auf die betroffene Wunde appliziert, werden Wachstumsfaktoren und Enzyme gemeinsam mit dem spontan aus den Makrophagen (Zellen unseres Immunsystems) freigesetzten, aktiven Sauerstoff aktiviert. Die Folge ist ein intensives Stimulieren des Zellwachstums, woraus eine schnellere Geweberegeneration resultiert. Essenziell ist dabei die Bildung neuer Blutgefäße, wobei die Sauerstoffkonzentration deren Geschwindigkeit, Quantität und Qualität direkt beeinflusst.

Rundum gesund im Mund

blue m Pflegeprodukte (z. B. Zahncreme oder Mundspülung) können auch präventiv zur Förderung der Mundgesundheit eingesetzt werden. So dringt der aktive Sauerstoff selbst in schwer zugänglichen Bereichen des Mundraums tief ins Zahnfleisch ein, reinigt die Zahnfleischtaschen rund um Zähne oder Implantate und hält sie frei von schädlichen Bakterien. Zahnfleischrückgang oder Zahnbelag können somit erst gar nicht entstehen. Zudem wird Mundgeruch vorgebeugt.

www.dentalline.de

Weitere Beiträge