Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Produkttest zur Anwendung von 3M ESPE Clinpro XT Varnish

Mit Clinpro XT Varnish lassen sich Überempfindlichkeiten einfach und wirkungsvoll behandeln. Dies bestätigen nicht nur die Ergebnisse eines kürzlich in Deutschland durchgeführten Produkttests. Auch im Rahmen einer klinischen Untersuchung wurde festgestellt, dass die Anwendung des Produktes eine langanhaltende Linderung von Hypersensitivitäten hervorruft.

Autor: 3M ESPE

3M ESPE Clinpro XT Varnish schützt wirkungsvoll und langfristig vor Hypersensitivitäten.

Das kunststoffmodifizierte Glasionomer-Versiegelungsmaterial wird auf freiliegende Dentin- und Wurzeloberflächen bzw. kariesanfällige Schmelzoberflächen aufgetragen. Das Ziel: Ein Langzeitschutz vor Erosion und Demineralisierung bei gleichzeitiger Reduktion von Überempfindlichkeiten.

Hohe Zufriedenheit

Im Produkttest wurde der Varnish überwiegend zum Verschluss freiliegender Dentintubuli sowie zur Versorgung keilförmiger Defekte verwendet. 30 Prozent der Anwender setzten ihn zusätzlich zur ursprünglich verwendeten Behandlungsmethode ein, die anderen applizierten ihn anstelle dieser. Rund dreiviertel der letztgenannten gaben an, dass Clinpro XT Varnish bessere oder viel bessere Ergebnisse erziele als das zuvor verwendete Produkt. Insgesamt würden 83 Prozent der Produkttester Clinpro XT Varnish einem Kollegen empfehlen, u. a. wegen seiner einfachen Anwendung.

Schutz mit Langzeitwirkung

Diese Eigenschaft wurde dem Material auch in einer klinischen Untersuchung der Universität Zhejiang (China) attestiert[1]. In der Studie wurde die desensibilisierende Wirkung des Varnish untersucht. Dazu wurden 119 hypersensitive Zähne von 31 Patienten mit Clinpro XT Varnish, warmem Wasser (Placebo) oder einem Alternativprodukt behandelt. Jeweils vor und nach der Anwendung sowie nach einer und vier Wochen erfolgte eine Überprüfung der Schmerzempfindlichkeit. Clinpro XT Varnish zeigte auch vier Wochen nach der Behandlung noch eine effektive Schmerzlinderung.

Stärkung der Zahnsubstanz

Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass durch kontinuierliche Freisetzung von Fluorid, Calcium und Phosphat überempfindliche Bereiche der Zahnsubstanz wirkungsvoll geschützt werden. Dies geschieht nicht nur kurzfristig, sondern der gewünschte Effekt hält über viele Wochen an. Unterstützt wird die Langzeitwirkung durch regelmäßiges "Aufladen" der Schutzschicht durch Anwendung fluoridhaltiger Zahncreme.

Weitere Informationen zu Einsatzgebieten des bewährten Produktes unter www.3MESPE.de/Clinpro.

Weitere Beiträge