Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Evidenz- und Wirksamkeitsnachweis

Zahnärztliche Empfehlungsraten bei schmerzempfindlichen Zähnen: Aktuelle GfK-Studie mit klarem Votum

Lörrach, 25. November 2009 – Für Patienten mit empfindlichen Zähnen ist es entscheidend, auf die nachgewiesene Wirksamkeit und Evidenz des in der Zahnpasta enthaltenen Wirkstoffes zu achten. Der in der Zahnpasta elmex SENSITIVE enthaltene Wirkstoff Aminfluorid wird nach einer aktuellen repräsentativen GfK-Studie von über 70 Prozent der Zahnärzte bei Schmerzempfindlichkeit empfohlen und ist klinisch nachgewiesen.

Andere Substanzen, die bei der Desensibilisierung schmerzempfindlicher Zähne zum Einsatz kommen, wie Kalium- oder Strontiumsalze, sollen die Schmerzweiterleitung hemmen. Bei solchen Produkten gibt es jedoch keinen eindeutigen klinischen Beleg für eine bessere desensibilisierende Wirkung im Vergleich zu Standardzahnpasten. Überdies bieten sie keine remineralisierende Wirkung und leisten damit keinen Kariesschutz.

Aminfluorid setzt genau dort an, wo das Problem entsteht. Durch die hohe Oberflächenaktivität des Wirkstoffes bildet sich eine calciumfluoridhaltige Deckschicht, die die offenen Dentinkanälchen wirksam und dauerhaft verschließt und so eine Weiterleitung schmerzhafter Reize verhindert. Bei der Behandlung von schmerzempfindlichen Zähnen ist eine besonders schonende und sanfte Reinigung notwendig, da das freiliegende Dentin weicher ist als Zahnschmelz. Darum enthält die Zahnpasta wenig abrasive Putzkörper. Darüber hinaus ist elmex SENSITIVE weltweit das einzige kosmetische Produkt, das in einer 3-wöchigen Anwendungsstudie beweisen konnte, die mundgesundheitsbezogene Lebensqualität der Betroffenen erheblich zu verbessern. Die parallel durchgeführte Patientenbefragung ergab zudem: 91% der Patienten waren sehr zufrieden mit der elmex SENSITIVE Zahnpasta.

Literatur:
Repräsentative Befragung von 300 Zahnärzten im September 2009, GfK/ZaBus
Poulsen, S., M. Errboe, et al. (2005). Cochrane Database Syst Rev: 2.
Jensen, J. (2003). Parodontologie. 1: Jul 20.

Informationen:

E-Mail: info@gaba.com
Internet: http://www.gaba.com

 

Weitere Beiträge