Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Dentalhygiene

Was Hänschen nicht lernt .…

… lernt Hans nimmer mehr. Bedarfsgerechte Selbstzahnpflege kann nicht früh genug beginnen. Darum sollte Mundhygiene bereits im frühen Kindesalter fest in den Tagesablauf integriert werden. Wer Kinder fortlaufend zur gewissenhaften Zahnpflege anleitet, leistet nicht nur einen Beitrag zur Kariesvorsorge, sondern prägt die Einstellung des Kindes hinsichtlich der Selbstverständlichkeit gründlicher Zahnpflege für das ganze Leben. Mundhygiene beginnt daher in der Zahnarztpraxis.

Auf den Geschmack kommen

Für unsere Patienten sind wir Zahnärzte und unser zahnmedizinisch fortgebildetes Fach- und Prophylaxepersonal in punkto Zahnpflege sogenannte Meinungsbildner.

ZMF bringt Erfahrungsschatz mit ein

Das Set 4409 von Gebr. Brasseler trägt ihren Namen. Auf dem Ständer mit den sieben Komet-Werkzeugen steht: „… für die Ausarbeitung von Provisorien nach ZMF J. Mettler.“

Plaque-Biofilm-Management – Teil 1 Patienten-Compliance beginnt beim Fachpersonal

Beim vierten Philips-Expertengespräch herrschte Einigkeit unter den Teilnehmern: Der Parodontale Screening Index (PSI) bildet ein praxisnahes Tool zur Beurteilung des PA-Zustands. Um die Volkskrankheit Parodontitis in den Griff zu bekommen, ist die professionelle Prophylaxe in der Praxis der erste Standard und eine effiziente häusliche Mundhygiene der zweite Standard.

Chronische Parodontitis – BoP, der wichtigste Indikator

„Das „Kratzen“ alleine reicht nicht aus - das erfolgsorientierte Therapiekonzept bei chronischer Parodontitis“; ein Leitfaden für das gesamte Team. Die größte Herausforderung in der Therapie der chronischen Parodontitis ist die bakteriell infizierte Tasche mit Sondierungstiefe von fünf Millimetern und darüber und dem Zeichen „Bluten auf Sondieren“...

Evidenz- und Wirksamkeitsnachweis

Zahnärztliche Empfehlungsraten bei schmerzempfindlichen Zähnen: Aktuelle GfK-Studie mit klarem Votum

Seite 44 von 44