Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Wenn für Kinder der erste Zahnarztbesuch ansteht ...

der Autor M. Murat Gözübüyük, Jahrgang 1948, widmet sich in seinem aktuellen Kinderbuch „Kate & Dr. Amos“ einem heiklen Thema, dem sich alle Eltern früher oder später stellen müssen: Der erste Zahnarztbesuch des Sprösslings steht an! Dann heißt es, die Situation angstfrei zu gestalten.

Autor: Papierfresserchens MTM-Verlag / Herzsprung-Verlag

M. Murat Gözübüyük bewegt sich mit seiner Geschichte auf sicherem Terrain. Er selbst ist pensionierter Zahnarzt, hat lange Jahre in Deutschland praktiziert und lebt heute in der Türkei. Die liebevollen Illustrationen in seinem 32-seitigen Buch hat er selber gestaltet, denn neben dem Schreiben von Kinderbüchern ist er begeisterter Hobbymaler, der seine Werke sogar schon in Ausstellungen präsentieren konnte. Nach dem deutsch-türkischen Bilderbuch „Lilly und die Teepuppe“ legt der Autor wieder ein schön gestaltetes Lese- und Vorlesebuch für Kinder und Eltern vor.

Kate soll zum ersten Mal zum Zahnarzt. Weil Tim sagt, alle Zahnärzte seien Monster, ist sie nicht eben begeistert von dieser Idee. Kate versucht, mit ihrem Papa zu verhandeln: Sie putze sich doch immer die Zähne und habe auch keinerlei Schmerzen, erklärt sie. Doch Papa meint, Dr. Amos, der nette Zahnarzt, solle doch ruhig einmal in ihren Mund schauen und die Zähne überprüfen. Denn ihre Zähne sollen ja auch in Zukunft gesund bleiben. Natürlich ist Kate neugierig, wie Dr. Amos denn alle ihre Zähne überhaupt sehen kann, wo ihr Mund doch innen völlig dunkel ist. Papa weiß, wie das geht, und erklärt Kate schon vorab alles Wichtige. Und noch viel mehr erfährt Kate von Dr. Amos, der sogar noch eine Überraschung für sie bereit hält.

Dr. Amos kann alle Fragen, die Kate an ihn hat, perfekt beantworten. Dafür sorgt das fachliche Wissen des Autors. Wichtig in dieser Situation ist, dass der Zahnarztbesuch frei von Angstgefühlen und Belastungen stattfinden kann. Gut gemeinte Formulierungen wie „Du brauchst keine Angst haben“ oder „Es tut auch nicht weh“ bringen den Nachwuchs erst auf die Idee, dass ein Zahnarztbesuch unangenehm verlaufen könnte. Statt dessen sollte die natürliche kindliche Neugier geweckt werden. Das klappt, wenn das Kind zuvor schon spielerisch erfahren hat, wie es im inneren seines Mundes aussieht. Belohnungsgeschenke für einen tapfer überstandenen Zahnarzttermin zu versprechen, ist sicher nicht empfehlenswert. Das setzt ein Kind nur unnötig unter Druck. Der Zahnarzt in „Kate & Dr. Amos“ gibt ein gutes Beispiel, wie die erste Untersuchung ablaufen kann. Das Buch ist also bestens geeignet, um ein Kind auf spielerische Weise auf das bevorstehende Ereignis einzustimmen.

Bibliografische Angaben:

Zahnarzt med dent M. Murat Gözübüyük

Kate & Dr. Amos

ISBN: 978-3-86196-620-3

Hardcover, 32 Seiten, farbig illustriert

Unter der ISBN: 978-3-86196-686-9 ist das Buch auch in englischer Sprache erschienen.

www.papierfresserchen.de

Weitere Beiträge