Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Aktion „Ich liebe meinen Zahnarzt“ klärt über patientenfreundlichere Zahnarztbesuche auf

Eine repräsentative Umfrage1 des Meinungsforschungsinstituts GfK zeigt, dass mehr als jeder zweite Befragte nicht gerne zum Zahnarzt geht. Immerhin 78 Prozent geben dabei an, Angst vor Zahnbehandlungen zu haben oder dass diese für sie schmerzhaft oder einfach nur unangenehm sind. Diese Ergebnisse nahm der Lokalanästhesie-Experte Sanofi Deutschland zum Anlass, die Aktion „Ich liebe meinen Zahnarzt“ ins Leben zu rufen.

Autor: Sanofi

Damit sollen Patienten über innovative Methoden sowie Verfahren informiert werden, die den Zahnarztbesuch patientenfreundlicher und eine Behandlung angenehmer machen. Auf der Aktionswebsite www.aktion-ich-liebe-meinen-zahnarzt.de können sich Patienten beteiligen, indem sie ihre Tipps und Tricks für einen angenehmeren Zahnarztbesuch mit anderen Patienten teilen.

Die GfK-Befragung unter 1.000 Frauen und Männern ergab auch, dass Zahnarztpatienten bereits konkrete Vorstellungen haben, wodurch für sie ein Zahnarztbesuch angenehmer wird: Mit 67,3 Prozent steht an erster Stelle der Wunsch nach Behandlungsmethoden, die das Bohren ersparen. Für 56,8 Prozent der Befragten würde ein Zahnarztbesuch angenehmer werden, wenn eine moderne, differenzierte Lokalanästhesie nach der Behandlung die störende Weichgewebs-anästhesie vermeidet oder wieder aufhebt. Diese und weitere Patientenwünsche lassen sich mit bereits in Zahnarztpraxen angebotenen Behandlungsmethoden erfüllen. Auf der Aktionsseite www.aktion-ich-liebe-meinen-zahnarzt.de werden zehn dieser Innovationen vorgestellt, die zeigen, dass die Angst vor unangenehmen oder gar schmerzhaften Behandlungen beim Zahnarzt unnötig ist. Auf diese Weise fördert die Aktion die Akzeptanz für Zahnarztbesuche.

Patientenbeteiligung zu „Ich liebe meinen Zahnarzt"

Darüber hinaus ermöglicht die Aktion den Austausch der Zahnarztpatienten untereinander. Jeder kann über positive Zahnarzterfahrungen berichten und damit anderen Patienten Mut zusprechen. Die Patienten reichen hierfür auf der Aktionswebsite einfach ihre Erfahrungen und Tipps für einen angenehmeren Zahnarztbesuch mit ergänzenden Videos oder Bildern ein. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die ersten 100 Teilnehmer erhalten ein kleines Dankeschön. Jeder Zahnarzt kann seine Patienten ermuntern, sich mit einem Tipp oder einem kurzen Erfahrungsbericht an der Aktion zu beteiligen, und bei dieser Gelegenheit seine innovativen Behandlungsmethoden vorstellen. Für die Präsentation der Aktion steht ein Patientenflyer zur Verfügung, den Zahnärzte bei Sanofi Deutschland per E-Mail an medinfo.de@sanofi.com kostenfrei bestellen können.

Mediale Unterstützung

Damit viele Zahnarztpatienten von dem Aufklärungsgedanken der Aktion profitieren, erhält „Ich liebe meinen Zahnarzt" mediale Unterstützung: Erfahrungsberichte von Patienten und Statements von Zahnärzten transportieren die Aktionsinhalte und den Aufruf zur Patiententeilnahme in Online-Medien, Zeitungen und Zeitschriften sowie Radiosender.

Quellen:

1 Im Auftrag der Sanofi-Aventis Deutschland GmbH befragte die GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) 1.000 Männer und Frauen ab 14 Jahren in Deutschland. Erhebungszeitraum: Dezember 2013.

Verwandte Beiträge

Weitere Beiträge