Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Facebook-Fanseite für die Zahnarztpraxis

Was ist der Unterschied zu einer Website? - Viele Nutzer sind täglich oder mehrmals in der Woche bei Facebook. Klicken Nutzer den "Gefällt-mir"-Button auf Ihrer Praxisseite, sehen sie automatisch Praxis-Neuigkeiten auf ihrer eigenen virtuellen Pinnwand – die Nutzer müssen nicht extra die Website der Praxis aufrufen. Außerdem können die Nutzer Posts "liken" und mit dem Zahnarzt und dem Praxispersonal leicht in Kontakt treten. Eine Facebook-Fanseite ist eine "Dialogseite", eine Website eine "Monologseite".

Autor: KZBV

KZBV-Fanseite bei Facebook (© KZBV)

Welche Fragen muss ich mir vorher stellen?

Was kann ich über meine Praxis berichten?

Eine Fanseite ist zwar nicht so umfangreich wie eine Website, aber auch sie dient dazu, den Patienten Infos über die Praxis zu geben (zum Beispiel: Sprechzeiten, Schwerpunkte, Vorstellung des Teams).

Was will ich "posten" und wie oft?

Während eine Website statisch sein kann, erwarten Facebook-Nutzer öfter Neuigkeiten (z. B. Sprechzeiten an Feiertagen, Aktionen) und abwechslungsreiche Informationen (z. B. Neues aus der Forschung). Das heißt nicht, dass eine Praxis jeden Tag etwas "posten" oder "teilen" muss, aber mehrmals im Monat ist sinnvoll. Warum? Das soziale Netzwerk lebt von Aktualität. Natürlich sollten die Posts auch interessant sein und zum "Liken" einladen.

Wer betreut die Fanseite?

Ist die Fanseite online, muss sie gepflegt werden. Praktisch ist natürlich, wenn Zahnärzte und ihr Praxispersonal die Seite selbst pflegen können. Im Praxisalltag müssen aber jeden Tag ein paar Minuten investiert werden, beziehungsweise auch das Interesse vorhanden sein, die Fanseite im Blick zu behalten und sich Gedanken über sinnvolle Beiträge zu machen. Eine andere Möglichkeit ist, einen Dienstleister damit zu beauftragen.

Was habe ich zum Veröffentlichen?

Wie bei Websites sind auf Fanseiten Fotos und kurze Videos die beliebtesten Inhalte. Wer eine Fanseite anlegt, sollte also vorher sicherstellen, dass es Foto- und Videomaterial von der Praxis gibt.

Was muss ich beim Einrichten einer Fanseite beachten?

  • eine Profilseite ist erforderlich, um eine Fanseite zu erstellen
  • Fanseite erst veröffentlichen, wenn alle Informationen vorhanden sind (Seite bearbeiten > Genehmigungen verwalten > Sichtbarkeit der Seite)
  • Profilbild (z. B. Praxislogo) und Titelbild (z. B. Foto der Praxis) einstellen
  • Adresse, Sprechzeiten, allgemeine Praxisinfos usw. eintragen Meilensteine anlegen (z. B. Datum und Foto von der Praxiseröffnung)
  • Impressum anlegen (eigener Tab bzw. Reiter ist wichtig - ein Link zum Impressum auf der eigenen Website unter "Info" reicht nicht aus)
  • Pinnwand für Beiträge von Fans freigeben, sonst können sie nicht in einen Dialog mit Ihnen treten (Genehmigungen verwalten > Beitragsoptionen)
  • Nutzernamen einrichten, damit Ihre Fanseite eine leserfreundliche URL besitzt (z. B. facebook.com/zahnarztpraxis_meyer_schmidt)

Was sollte ich unternehmen, wenn die Fanseite online ist?

  • Fans gewinnen (über die Profilseite Freunde einladen, Fan zu werden)
  • andere Fanseiten liken (z. B. zahnmedizinische Informationsportale, KZV)
  • auf Fanseite hinweisen (z. B. E-Mail-Footer, Praxisbroschüren, Terminkarten)

Facebook hat keine Öffnungszeiten

Nutzer sind zu jeder Tageszeit online und können rund um die Uhr auf Ihrer Fanseite "posten" und kommentieren. Wenn Sie nicht außerhalb Ihrer Öffnungszeiten die Fanseite im Blick behalten möchten, können Sie unter "Info" mitteilen, in welcher Zeit die Seite redaktionell betreut wird. Ihre Fans erwarten aber immer schnelles Feedback, insbesondere bei Fragen oder kritischen Beiträgen.

Fans freuen sich über Antworten

Reagieren Sie auf Beiträge und Kommentare Ihrer Nutzer, manchmal reicht schon der Klick auf "Gefällt mir". Wie Beiträge von Fans auf Ihrer Pinnwand erscheinen, können Sie selbst festlegen (Genehmigungen verwalten > Sichtbarkeit der Beiträge). Natürlich sollten bei der Kommunikation mit Fans keine konkreten Rückschlüsse auf Behandlungen möglich sein.

www.kzbv.de

Verwandte Beiträge

Weitere Beiträge