Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Adventskalender Gewinnspiel zum Musical "GEFÄHRTEN – WAR HORSE"

Seit Ende Oktober begeistert das Bühnenstück „Gefährten“ das Publikum des Theater des Westens in Berlin. Lebensgrosse Pferdefiguren erwachen vor den Augen der Zuschauer zum Leben und entführen sie in eine neue Dimension von Darstellender Kunst.

Autor: Text/Bilder Redaktion/Stage Entertainment

Das preisgekrönte, international erfolgreiche Theaterstück fußt auf dem Buch von Michael Morpurgo, einen der bekanntesten Kinder- und Jugendbuchautoren Großbritanniens, und erzählt die ergreifende und mutige Geschichte der grenzenlosen Freundschaft zwischen dem englischen Jungen Albert (gespielt von Philipp Lind) und seinem Pferd Joey. Als der Erste Weltkrieg ausbricht, verkauft sein Vater Ted (Heinz Hoenig) das Tier an die Kavallerie. Doch Albert kann Joey nicht vergessen. Obwohl noch zu jung, meldet er sich freiwillig zur Armee und begibt sich auf die gefährliche und schier aussichtslose Mission, Joey zu finden und nach Hause zu bringen.

MENSCHEN ERWECKEN PFERDE ZUM LEBEN

Besonders faszinierend ist bei „Gefährten" das Zusammenspiel von Schauspielern und den kunstvollen Pferdefiguren der südafrikanischen Handspring Puppet Company. Rund 20 verschiedene Figuren – neben den Pferden unter anderem auch Vögel und eine Gans – werden für jede neue Produktion von „Gefährten" kreiert. Wie im echten Leben gleicht dabei kein Pferd dem anderen. Sie bestehen aus einem Kunstgeflecht aus Bambusrohr, Leder und Metall, die das Tier sehr beweglich machen. Der Rücken besteht aus Aluminium und ist robust genug, um einen Reiter zu tragen.

Mithilfe jeder Menge mechanischer Details werden die Figuren von drei Schauspielern gesteuert. So wirken die Figuren lebendig bis ins letzte Detail. Sie atmen wie Pferde, sie machen Geräusche wie Pferde und bewegen sich wie echte Pferde.

ERFOLG ÜBERALL AUF DER WELT

Im Oktober 2007 feierte „Gefährten" seine Uraufführung im National Theatre in London und zog aufgrund des großen Erfolgs 2009 als eigenständige Produktion ans Londoner West End um. Mittlerweile hat die Geschichte von Albert und Joey auch als Broadway-Produktion im Lincoln Center New York Station gemacht, eroberte Toronto und ist seit Ende letzten Jahres auch in Melbourne zu sehen. Die deutschsprachige Uraufführung können Interessierte als Stage Entertainment-Produktion in Zusammenarbeit mit dem National Theatre of Great Britain im Theater des Westens in Berlin bestaunen.

GEWINNT EINS VON FÜNF BÜCHERN ZUM MUSICAL

Heute habt Ihr die Chance hinter unserem Kalendertürchen Nummer 2 eins von fünf Büchern zu gewinnen. Klickt Euch einfach zu unserem Adventskalender und beantwortet die Frage. *KLICK*

Weitere Beiträge