Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Medizinischer Luftdekontaminierer ProtectAir mit 2 Goldmedaillen ausgezeichnet

Für seine innovative und patentierte Luftdekontaminierungstechnologie „DBD-Lyse®“ erhielt das ProtectAir Gerät von Beewair unlängst gleich zwei Goldmedaillen. Die, des begehrten Concours-Lepine-Wettbewerbs für herausragende Innovationen technischer Art und die Sonderauszeichnung des französischen Außenhandelsministeriums.

Autor: zantomed GmbH

Beide Preise gab es aus Frankreich, denn dort sind die gesetzlichen Grundlagen für die hygienische Aufbereitung von Innenraumluft seit dem „Jahr der Luft" 2013 bereits deutlich gestiegen.

Mit den innovativen ProtectAir Geräten ist es möglich, Viren, Bakterien, Sporen, Pilze, flüchtige Verbindungen und Allergene aus der Raumluft zu eliminieren und diese in ihren ursprünglichen – reinen – Ursprungszustand zurückzuführen. Ideal für die Schaffung von Reinlufträumen in chirurgischen Umgebungen, Behandlungszimmern aber auch Wartezimmern.

Hier schützt das Gerät Patienten und das Praxisteam vor Viren und Bakterien, die sonst zu einer möglichen Kreuzkontamination führen könnten. Gleiches gilt für nosokomiale Infektionen in Kliniken. Genauso lässt sich das Gerät aber auch in Privathaushalten einsetzen um die Wiederstandskräfte der dort lebenden Personen zu unterstützen um für mehr Vitalität zu sorgen. Dank der DBD-Lyse® werden auch flüchtige Verbindungen (Lösungsmittel aus Farben Kleber, Rückstände chemischer Desinfektionmittel etc.) aufgespalten, so dass diese der Körper nicht mehr aufnehmen kann und zu einer Reduzierung des allergenen Potentials beiträgt.

„Das ProtectAir von Zantomed schafft eine reinere Raumluft und unterstützt so dass Immunsystem und die Gesunderhaltung aller im Raum befindlicher Personen", so Benjamin Hatzmann, Geschäftsführer des Anbieters medizinischer Innovationsprodukte. „Und ganz nebenbei eliminiert es überlagernde Gerüche und schafft ein echtes Wohlfühklima."

www.zantomed.de

Verwandte Beiträge

Weitere Beiträge