Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

EMS startet den „Air-Flow-Dialog“

Mit einer ganz besonderen Fragebogenaktion spricht der Prophylaxe-Spezialist in Deutschland sowie in Österreich praktizierende Zahnärzte sowie Dentalhygienikerinnen an und bedankt sich für jede Teilnahme mit zwei Flaschen Air-Flow Pulver.

Autor: EMS Electro Medical Systems GmbH

Jede teilnehmende Zahnarztpraxis erhält je eine Flasche Air-Flow Pulver Plus und Air-Flow Pulver Classic Comfort im Wert von zusammen 47 Euro

Am 1. März 2014 geht es los. In rund zehn Minuten sind die 21 Online-Fragen rund um das Biofilmmanagement sowie Air-Flow schnell beantwortet. Fürs Mitmachen schickt EMS der Zahnarztpraxis je eine Flasche Air-Flow Pulver Plus und Air-Flow Pulver Classic Comfort im Wert von zusammen 47 Euro. Die Praxis kann die zwei einzigartigen Pulversorten testen und sich davon ihr eigenes Bild machen. Die Zahl der Teilnehmer ist auf 5.000 begrenzt. Daher sollte jede interessierte Zahnarztpraxis www.airflow-dialog.de vor Ende der Kampagne am 30. Juni 2014 besuchen. Über die Fragen hinaus erhält der Besucher eine Menge an Informationen über 30 Jahre Air-Flow, klinische Evidenz, Produkte und die Vision des Prophylaxe-Spezialisten EMS.

„Wir wollen den Kontakt mit den Zahnärzten vertiefen"

Auf der IDS 2013 präsentierte EMS zum ersten Mal die Prophylaxe-Pulver der neuesten Generation. Das völlig andersartige Air-Flow Pulver Plus eignet sich sowohl für sub- als auch supragingivale Behandlungen. Für besonders hartnäckige Flecken im supragingivalen Bereich empfiehlt EMS das Air-Flow Pulver Classic Comfort. Dieses ist genauso effizient wie das altbewährte Classic-Pulver, zugleich aber aufgrund seiner kleineren Korngröße viel angenehmer für den Patienten. EMS lädt jede Zahnarztpraxis ein, die neuen Pulver im Rahmen dieser Aktion selbst einmal auszuprobieren. „Wir freuen uns auf jede Teilnahme an unserem Dialog. Dies gibt uns die Möglichkeit, den Kontakt mit den Zahnärzten zu vertiefen und mehr über deren, für uns sehr wichtige, Meinung zum Thema Prophylaxe zu erfahren", erklärt Torsten Fremerey, Geschäftsführer von EMS Electro Medical Systems, Deutschland.

new.ems-company.com

Verwandte Beiträge

Weitere Beiträge