Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Andere Länder, andere Reiseadapter - Marcopolo.de informiert

Wer kennt das nicht: Die Reise ist wochenlang geplant, und dann fällt im Hotel auf, dass sämtliche Stecker der mitgebrachten elektronischen Geräte nicht in die Steckdosen passen. Stromstecker und die passenden Steckdosen variieren weltweit und unterliegen keiner einheitlichen Norm. Welches Zubehör für welches Reiseziel benötigt wird, zeigt Marcopolo.de per Infografik, Weltkarte und Übersichtstabelle.

Autor: MAIRDUMONT GmbH & Co. KG

Netzstecker sind in verschiedensten Ausführungen rund um den Globus vertreten. Auf der Suche nach dem passenden Adapter fürs Mobiltelefon, Tablet, Fön oder die Fotokamera stellen die unterschiedlichen Steckdosen Urlauber regelmäßig auf die Probe. Marcopolo.de hilft.

Dabei sind nicht nur die Bauformen der Stromstecker unterschiedlich, die vom US-Handelsministerium willkürlich in alphabetischer Reihenfolge von A bis N benannt wurden. Ebenso die zugrunde liegenden Netzspannungen und Netzfrequenzen unterscheiden sich. Selbst handelsübliche Reiseadapter, die in vielen aber nicht allen Ländern passen, können die unterschiedlichen Spannungen nicht umwandeln.

Orientierung im Stromstecker-Dschungel bietet Marcopolo.de mit einer übersichtlichen Info-grafik. Parallel dazu zeigt eine grafische Länderübersicht, wo welche Steckertypen, Netz-spannungen und Netzfrequenzen auf der Welt verwendet werden. Urlauber aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz erfahren zudem in einer Übersicht mit mehr als 200 Ländern, ob der heimische Steckertyp auch im jeweiligen Urlaubsort verwendet werden kann oder ob die Mitnahme eines entsprechenden Reiseadapters notwendig ist.

Die grafische Länderübersicht steht hier zur Verfügung.

Welchen Reiseadapter soll ich kaufen? Worauf muss ich achten?

Handelsüblicher Reiseadapter passen in vielen, aber nicht in allen Ländern. Anhand unserer Übersicht erfahren Sie, welcher Stecker in dem Land verwendet wird.

Die oben verwendeten Buchstaben der Steckertypen A bis N entsprechen nicht einer Normungsbezeichnung, sondern wurden vom US-Handelsministeriums willkürlich vergeben, aber werden seitdem weltweit zur besseren Vergleichbarkeit herangezogen.

Mit den Reisestecker können sie Unterschiede zwischen verschiedenen Steckersystemen überbrückt werden, damit die mitgerbrachten elektrischen Gerät auch im Ausland betrieben werden können. Auf dem Markt gibt es einfache Varianten sowie auch aufwändigerer Ausführung, die es erlauben unterschiedlichste Steckertypen mit unterschiedlichsten Steckdosentypen zu verbinden.

Netzspannung - Wie können mitgebrachte Geräte auf Reisen genutzt werden?

Achten Sie außerdem darauf, dass die Geräte, die Sie mitnehmen, für die dortige Netzspannung geeignet sind, denn herkömmliche Adapter setzt keine Spannug um. Zum Beispiel müssen Reisende aus Deutschland (230 V) bei Reisen in die USA (110 V) einen Reisestecker mit Transformator nutzen, damit das mitgebrachte Gerät an einer Steckdose mit einer anderen Netzspannung betrieben werden kann. Der Spannungswandler kann auch als externes Bauteil vorgeschaltet werden. Allerdings haben neuerdings immer mehr elektrische Geräte Universalnetzteile mit Weitbereichseingang. Für diese Geräte ist dann kein Transformator notwendig.

www.marcopolo.de/adapter

Verwandte Beiträge

Weitere Beiträge