Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Wandkalender vom Dentalhistorischen Museum Zschadraß

Auch für das kommende Jahr bietet das Dentalhistorische Museum im sächsischen Zschadraß wieder zwei Wandkalender an. Während sich der eine Kalender dem Zahnmedizin-Pionier Philip Pfaff widmet, zeigt der andere anhand historischer Postkarten-Motive die Tücken des Zahnarztberufes auf.

„Die Kalender, die das Museum alljährlich herausgibt, stellen besonders interessante Sammlungsstücke, aber auch Persönlichkeiten der Zahnmedizin näher vor“, heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung des Museums, das seit dem Jahr 2000 Literatur, Gerätschaften und Kuriositäten zur Geschichte der Zahnmedizin sammelt und bewahrt. Aus Anlass des Todestags des Dentisten Philipp Pfaff, der sich 2016 zum 250. Mal jährt, stellt der Kalender auf zwölf Seiten dentalmedizinische Gerätschaften und Techniken aus dem 18. Jahrhundert vor.

Zahnmedizin-Pionier Philip Pfaff

Philipp Pfaff (1713 bis 1766) war einer der ersten Ärzte, die sich wissenschaftlich mit der Anfertigung von Zahnersatz beschäftigten. Im Dentalhistorischen Museum in Zschadraß können Besucher eine Praxis aus seiner Wirkungszeit um 1750 besichtigen. Sie enthält wertvolle Exponate wie Möbel Instrument und anderen Gegenständen.

Ein humorvoller Blick auf den Zahnarztberuf

Der zweite Kalender schaut karikaturistisch in die Sprechzimmer von Zahnärzten. Er vereint Postkartenmotive von 1900 bis in die 1950er Jahre, von Argentinien über die USA bis nach Deutschland.

„Zu allen Zeiten und in den verschiedensten Ländern nahmen Karikaturisten den Zahnarztberuf, aber auch die Angst vor dem Zahnarzt aufs Korn“, so das Dentalhistorische Museum. Die Sammlung historischer Postkarten zur Zahnmedizin sei daher ein reicher Fundus für die alljährliche humoristische Ausgabe der dentalhistorischen Kalender.

Die beiden Wandkalender erscheinen im Format 30 x 46 cm und sind zum Preis von 15 Euro erhältlich. 50 Prozent des Reinerlöses fließt dem Museum direkt zu, damit weitere Räumlichkeiten um- und ausgebaut werden können. Die Kalender können direkt beim Verlag bestellt werden: Satztechnik Meißen GmbH, Am Sand 1c, 01665 Diera-Zehren, Tel.: 03525 7186-0, Fax: 03525 7186-12

www.dentalmuseum.eu

Weitere Beiträge