Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

20-jähriges Jubiläum des Berliner Prophylaxetags am 4./5. Dezember

Die Anforderungen der modernen Zahnmedizin an die Prävention und Aufklärung der Patienten sind hoch: Der Berliner Prophylaxetag am 4. und 5. Dezember 2015 im Steigenberger Hotel in Berlin-Charlottenburg stellt zu seinem 20-jährigen Jubiläum daher Prophylaxekonzepte und Kommunikationswerkzeuge vor, die Zahnärztinnen und Zahnärzte sowie das Praxisteam in ihrem Praxisalltag bei der Behandlung und im Dialog mit dem Patienten unterstützen.

Veranstaltet wird der Kongress mit Workshops und Vorträgen sowie einer begleitenden Dentalausstellung vom Philipp-Pfaff-Institut, der gemeinsamen Fortbildungseinrichtung der Zahnärztekammer Berlin und der Landeszahnärztekammer Brandenburg.

Dr. Wolfgang Schmiedel, Präsident der Zahnärztekammer Berlin, eröffnet gemeinsam mit Dr. Erwin Deichsel, Vizepräsident der Landeszahnärztekammer Brandenburg, den Vortragsblock am zweiten Kongresstag. „Prophylaxe ist eines der wichtigsten Themen unseres Berufsstandes. Mit der erfolgreichen Etablierung von unterschiedlichen Präventionsmaßnahmen konnte die Zahnärzteschaft in den letzten Jahrzehnten viel zur Verbesserung der Mundgesundheit der Bevölkerung beitragen. Ich bin begeistert, wie aktuelle Studien und Betrachtungsweisen immer wieder weitere Aspekte und neue Impulse in diesem Bereich liefern. Gratulation und Dank an die Organisatoren und vor allem an die Teilnehmer, die das breite Prophylaxe-Fortbildungsangebot regelmäßig nutzen und in ihrer täglichen Arbeit engagiert umsetzen“, so Dr. Schmiedel.

Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchen den Prophylaxetag jedes Jahr: „Es herrscht eine ganz besondere Atmosphäre und das nicht nur, weil es immer schon etwas weihnachtet zu dieser Zeit. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kennen sich, tauschen sich aus, frischen Kontakte auf. Alle verbindet ein Thema und sie lernen gemeinsam in vertrauter Atmosphäre. Mich freut besonders, dass sich inzwischen ganze Praxisteams von dieser positiven Grundstimmung anstecken lassen und gemeinsam das Fortbildungsjahr beim Berliner Prophylaxetag ausklingen lassen“, meint Dr. Thilo Schmidt-Rogge, Geschäftsführer des Philipp-Pfaff-Instituts.

Die Besucherinnen und Besucher erwarten spannende Themen und hochkarätige Referentinnen und Referenten. So verrät beispielsweise der Buchautor und Coach Dr. Marco Freiherr von Münchhausen in seinem Vortrag „Überzeugen statt Überreden – dann klappt’s auch mit der Prävention“ die Erfolgsfaktoren für eine gelungene Patientenkommunikation. Prof. Dr. Florian Beuer (Charité-Zahnklinik Berlin) widmet sein Referat der provokativen Frage, ob die Innovationen bei den Materialien und bei der Herstellung von Zahnersatz die Prophylaxe in Zukunft vielleicht sogar überflüssig machen. Das vollständige Programm sowie die Möglichkeit zur Online-Anmeldung ist unter www.pfaff-berlin.de abrufbar.

Die Zahnärztekammer Berlin
ist die Vertretung aller rund 5.600 Zahnärztinnen und Zahnärzte im Land Berlin in berufsrechtlichen und berufsethischen Anliegen sowie allen Fragen der Berufsausübung. Sie sorgt für die Fortbildung der Zahnärzte sowie für die Ausbildung des Fachpersonals und sichert damit eine hochwertige zahnärztliche Versorgung ihrer Patienten. Die Zahnärztekammer Berlin setzt sich aktiv für die Mundgesundheit der Bevölkerung ein und ist Ansprechpartnerin für die Belange der Patienten. Die Zahnärztekammer Berlin ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. www.zaek-berlin.de

Weitere Beiträge