Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Neue kostenlose Zahnpflege-Broschüre „Mach mit: 2 x täglich Zähneputzen“

Zahnputz-Motivation für kleine Patienten Mit blitzeblanken Zähnen begleitet Fritz, die Mutmach-Maus, Kinder aller Altersstufen in der neuen Broschüre „Mach mit: 2 x täglich Zähneputzen“ bei der richtigen Zahnpflege. Den Eltern bietet diese kindgerecht aufbereitete Broschüre eine wertvolle Unterstützung, um auch die Kleinsten mehrmals täglich spielerisch zur Zahnpflege zu motivieren. Der Ratgeber im DIN A5-Format ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen der FDI World Dental Federation, der Bundeszahnärztekammer und Unilever, u. a. Hersteller von Zahnpasta. Zahnärzte können die Broschüre kostenfrei unter machmit@directpunkt.de bestellen.

Autor: Unilever Deutschland GmbH

Zähneputzen macht Spaß – das ist das Motto der neuen Zahnpflege-Broschüre „Mach mit: 2 x täglich Zähneputzen". Sie soll Kinder zum häufigen und korrekten Zähneputzen motivieren. Regelmäßiges und vor allem richtiges Zähneputzen ist längst nicht in jedem Haushalt selbstverständlich – und das, obwohl die Frühprävention im Rahmen der häuslichen Mundpflege eine optimale Basis für gesunde Zähne bis ins hohe Alter schafft. Zahnarztpraxen können ihren großen und kleinen Patienten mit der Broschüre „Mach mit: 2 x täglich Zähneputzen" einen besonderen Service bieten. Zu jeder Bestellung von 25 Broschüren erhält die Praxis ebenso 50 Signal Zahnpasta Probiertuben kostenlos.

Der Protagonist der anregenden Zahnpflege-Broschüre für Eltern und Kinder ist Fritz, die Mutmach-Maus. Fritz' strahlendweiße Zähne sind das Ergebnis von täglich mindestens zweimaligem, richtigem Zähneputzen. Dieser putzige Zahnpflegeheld gibt dank seines vorbildlichen Verhaltens dem Kariesbakterium Freddy Schmuddel keine Chance. Selbst Zahnarztbesuche werden so zum Kinderspiel.

Erinnerungen fürs Leben – und für den nächsten Zahnarzt-Termin!

Ganz bewusst ist die neue Broschüre auch an Eltern adressiert. Eine Milchzahngrafik informiert über Zeitpunkt und Reihenfolge der durchbrechenden Milchzähne im Ober- und Unterkiefer. Die Eltern können die gesamte Entwicklung mitverfolgen und in die dafür vorgesehenen Felder eintragen – eine bleibende Erinnerung an das Zahnen des eigenen Kindes.

In die Broschüre sind zudem die Zeiträume für die von Zahnärzten und Krankenkassen empfohlenen zahnärztlichen Früherkennungsuntersuchungen aufgelistet. Die Patienten können ihre individuellen Termine direkt in die Broschüre eintragen, so dass kein Zahnarzttermin mehr vergessen wird!

Zähneputzen soll Spaß machen

Mit Fritz, der Mutmach-Maus, macht Kindern das Zähneputzen so richtig Spaß. Fritz motiviert die kleinen Patienten jeden Tag aufs Neue zu einer gründlichen Zahnpflege. In der bunten Broschüre erklärt die Maus anschaulich, wie man richtig Zähne putzt – denn mit Drauflosschrubben ist es nicht getan.

Die kindgerechten Texte und Bilder erklären sehr gut die richtige Zahnputzmethode in drei Schritten. „Die Kinder erfahren hier, wie sie ihre Zahnbürste von Anfang an so einsetzen, dass keine Nahrungsreste für Freddy Schmuddel übrig bleiben und ihr Zahnfleisch nicht verletzt wird. Auch Eltern können dabei jede Menge lernen!", beschreibt Dr. Sebastian Ziller, der Leiter Abteilung Prävention und Gesundheitsförderung bei der Bundeszahnärztekammer, den Mehrwert der Broschüre.

Der integrierte Zahnputzplan begleitet die Kinder vier Wochen lang, indem er täglich für die richtige Zahnpflege belohnt: Nach jedem Putzen darf ein Feld ausgemalt werden – morgens eine Sonne und abends einen Stern. Wer drei Mal putzt, kann sogar mittags eine Blume bunt gestalten! „So wird das Zähneputzen mit einem positiven Erlebnis verbunden und macht richtig Spaß", erklärt Sören Schröder, Oral Care Manager der Marke Signal bei Unilever, die Idee des Zahnputzplans.

Mit Ernährungstipps unterstützt die Broschüre zusätzlich die Kariesprävention. Den Kleinen wird erklärt, dass der ausgehungerte Freddy Schmuddel keine Kraft für seine Karies-Attacken auf die Milchzähne hat, wenn sie weniger Süßigkeiten essen. Selbst die Bedeutung von Fluoriden beschreibt die Broschüre in einfachen Worten, die auch die Kleinsten verstehen. Die Angst vor regelmäßigen Zahnarztbesuchen wird den Kindern genommen, denn echte Zahnputzhelden mit gesunden Zähnen haben überhaupt nichts zu befürchten. Und auch den Zahnarzt freut es, wenn während der Behandlungseinheit mehr gelacht als geweint wird.

Kooperation für die Frühprävention

Das Informationsblatt ist das Ergebnis einer internationalen Kooperation zwischen der FDI World Dental Federation, der Bundeszahnärztekammer und dem Konzern Unilever, u. a. Hersteller von Zahnpasta, die jetzt auch in Deutschland umgesetzt wird. Diese Kooperation will Eltern dafür sensibilisieren, bereits Kleinkinder frühzeitig an die korrekte Zahnpflege heranzuführen. Die Broschüre entstand vor dem Hintergrund, dass Eltern und damit auch ihre Kinder seltener und kürzer putzen, als von Experten empfohlen wird. Ab dem ersten Zahn sollte mindestens zwei Mal täglich mit fluoridhaltiger Zahnpasta geputzt werden, um sowohl die Milchzähne als auch die bleibenden Zähne gesund zu erhalten.

Broschüre kostenlos in Ihre Praxis – 50 Zahnpasta Probiertuben inklusive

Die Broschüre „Mach mit: 2 x täglich Zähneputzen" können deutsche Zahnarztpraxen ab sofort unter machmit@directpunkt.de kostenlos anfordern, um sie an ihre Patienten zu verteilen. Die Besteller erhalten 25 Broschüren und 50 Zahnpasta Probiertuben á 16 ml, je nach Verfügbarkeit für Kinder, Jugendliche oder Erwachsene – z.B. Signal Kids Milchzahngel, Signal Junior Zahngel, Signal Kariesschutz – zur kostenlosen Abgabe. Diese Aktion gilt, solange der Vorrat reicht.

www.signal-zahnpflege.de

Weitere Beiträge