Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

jameda geht mit neuer Arztsuch- und Arztempfehlungs-App für Smartphone und Tablet an den Start

+++ Über neue Eingabe-Maske finden Patienten Ärzte nach Arztnamen, Fachgebieten und Ort +++ Mobile Arztsuche nun auch nach Praxisöffnungszeiten, weiblichen oder männlichen Ärzten oder nach Profilbildern möglich +++ Merkliste vereinfacht das Vergleichen und Wiederfinden der favorisierten Ärzte +++ Überarbeitung des Bewertungsprozesses zielt auf Steigerung des mobilen Patientenfeedbacks ab

Autor: jameda GmbH

jameda, Deutschlands größte Arztempfehlung, startet eine neue Version der mobilen Arztsuche und Arztempfehlung. Neu integriert wurden Filterfunktionen für die Ergebnislisten nach Praxen mit arbeitnehmerfreundlichen Öffnungszeiten, nach weiblichen oder männlichen Ärzten sowie nach Ärzten mit Profilbildern. Ebenfalls neu ist eine Merkliste, in der Patienten favorisierte Ärzte und Zahnärzte bequem abspeichern und vergleichen können. Der Prozess zur Sucheingabe wurde deutlich vereinfacht: Patienten suchen nun über eine fehlertolerante Freitexteingabe nach Fachgebieten und Arztnamen. Der überarbeitete Bewertungsprozess macht zudem die Abgabe von Feedback zum Arzt über Smartphone und Tablet deutlich einfacher. „Nach der kompletten Überarbeitung unserer Website Anfang des Jahres haben wir nun auch unsere mobilen Angebote auf einen herausragenden Stand gebracht", sagt Dr. Philipp Goos, Geschäftsführer der jameda GmbH. „Damit tragen wir auch der stetig wachsenden Anzahl von Patienten Rechnung, die jameda über Smartphones und Tablets nutzen".

www.jameda.de

Weitere Beiträge